BANDGESCHICHTE

1974 gilt als Gründungsjahr der Gruppe Transit in der Urbesetzung Egon Linde (Gitarre, Gesang), Siegfried Scholz (Keyboards), Peter Schewe (Bass, Gesang), Sdravko Kunev (Saxophon, Querflöte) und Michael Behm (Schlagzeug), der bereits 1975 durch Winfried Reichelt ersetzt wurde.

Hatten die fünf Musiker bis dahin vorwiegend Künstler und Bands wie Santana oder Chicago gecovert, suchten sie nun mit eigenen Titeln ihren Platz in der neu entstandenen DDR-Rockszene zu finden. Dabei reichten die Themen vom Liebeslied, über Alltagsgeschichten, Mythen und Sagen bis hin zu Songs über das Meer und die Ostseeküste, der Heimat von Egon und Siegfried.


In Zeiten der großen Nachfrage nach internationaler Rockmusik auf der einen Seite und akuten Devisenmangels der DDR-Wirtschaft andererseits hatte sich zu beinahe jedem namhaften West-Künstler ein Ost-Pendant entwickelt. So war es wenig verwunderlich, dass von den beim Rundfunk eingereichten Titeln der verdächtig nach Udo Lindenberg klingende Song "Ich fahr' an die Küste" produziert und veröffentlicht wurde. Solange Udo L. mit seiner zumindest BRD-kritischen Haltung hierzulande als politisch akzeptabel galt, war die zufällige Ähnlichkeit der Stimme von Egon Linde nur von Nutzen und wurde so zum Markenzeichen von Transit. Es folgten Platten- und Rundfunkproduktionen, Fernsehauftritte und eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Dramatiker Peter Hacks.

Doch als Lindenberg mit seinem "Sonderzug nach Pankow" das (ost)deutsche Reinheitsgebot der unbefleckten Radio-Empfängnis verletzte, ließen die DDR-Kultur Inquisitoren ihren Unmut an dessen inländischer Entsprechung aus. Medienauftritte und größere Veranstaltungen blieben aus, und die eben für Amiga fertiggestellte "Störtebecker-Suite" wurde nicht veröffentlicht. Dies war zumindest einer der Gründe, warum die Band immer weniger Freude am Spielen aufbringen konnte, so dass 1987 nur noch ein Duo übrig geblieben war, und 1989 das Musizieren (vorerst) ganz aufgegeben wurde.

Egon Linde und Siegfried Scholz waren in all den Jahren die kreativen Köpfe der Band und haben die meisten der Titel geschrieben. Ihnen zu Seite standen viele Musiker. So die Bassisten Frank Görke, Ulrich Schauf und Henry Roeder, der Saxophonist  Frank Schönfeld, der Keyboarder Eghard Schumann und die Schlagzeuger Detlef Herm, Tom Müller und Lutz Krüger.

 

Letzterer war auch die treibende Kraft bei der "Wiederauferstehung" der Band am 12. Juni 2009. Und wie jede Reinkarnation auch eine Weiterentwicklung darstellt, begnügte sich die neue Transit-Besetzung nicht damit, einfach nur die alten Lorbeeren etwas abzustauben und als ihre eigene Coverband durch die Lande zu touren. Schließlich hatten zwei Jahrzehnte bei jedem auch eine Menge an Ideen auf Halde liegen lassen, die genügend Material für neue Lieder hergaben. So erschien im Dezember 2010 ein Album mit zehn neuen und zwei überarbeiteten älteren Songs unter dem Titel "Über's Meer".

 

© 2011 Heico Hennersdorf

 

Aktuelle Ergänzung - die Zeit nach 2011:

 

Mit 10 bis 15 Konzerten im Jahr ist TRANSIT wieder fester Bestandteil der Live-Szene geworden.

Auch die musikalischen Ideen sind scheinbar unerschöpflich. So erschien unter dem Namen „Durch´s Leben“ 2012 die 2. neue CD nach der „Wiederauferstehung“ 2009.

 

Ein besonderes Ereignis im Novemer 2011 war die Fanclubgündung in Landsberg. Seitdem sind die Jungs und Mädels von der "Blauen Lagune" treue Begleiter der Band.

Der FC Name ist angelehnt an den Song "Blaue Lagune" von der CD TRANSIT "Über´s Meer".

 

Unter dem Motto „Rock meet´s Shanty“ hat TRANSIT seit 2013 ein neues Projekt ins Leben gerufen. Dabei treten sie mit einem speziellen Programm gemeinsam mit dem Rostocker Shanty-Chor „Luv un Lee“ auf.

 

Im Jahre 2014 feiern wir mit einer Reihe von Konzerten und einer Jubiläumsparty im November 40 Jahre TRANSIT.

 

Nach unserer Tour 2015 ist nun im September 2016 die neue CD 

"Der Weg" erschienen. An der Stelle Dank für das grpße Interesse an der neue Scheibe. Auch 2018 sind wir wieder auf Tour. Traditionsgemäß beginnen wir in der Kiste Berlin-Hellersdorf. Diesmal am 20.01.2018.

 

Ralf Hander Dezember 2017

TRANSIT Management

 

In der aktuellen Besetzung von Transit spielen, abhängig vom Auftrittsort:

Egon Linde (G, Voc, Ld)
Siegfried Scholz (Keyb, Voc, Harp)
Eghard Schumann (Keyb)
Hans-Jürgen Beier (Dr)

Peter Kipp (Bass)